Was ist Discgolf? – Alles, was du über Disc Golf wissen musst!

Was ist Discgolf Titelbild Discgolfer beim Putten

Discgolf, manchmal auch Frisbee Golf genannt, ist eine relativ neue Sportart, welche mit speziell entworfenen Scheiben gespielt wird, die Frisbees ähneln. In den letzten Jahren hat Sie stark an Popularität gewonnen hat und zählt neben der Teamsportart Ultimate Frisbee zu einer der bedeutendsten Wurfscheibensportarten der Welt. Ziel des Spiels ist es, Ihre Scheibe mit möglichst wenigen Würfen in einen Korb zu werfen.

Die Geschichte des Discgolfs

Man geht davon aus, dass das Discgolfspiel seinen Ursprung in den frühen 1900er Jahren hat, als man begann, mit Frisbees® zu spielen. Der erste bekannte Fall, in dem Menschen Frisbee-Golf spielten, war 1926 in Bladworth, Saskatchewan, Kanada. Das Ziel des Spiels war es, eine Frisbee in eine Metalldose zu werfen.

Scheibengolf wurde im Laufe der Jahre immer beliebter, und 1976 wurde das erste offizielle Regelwerk von der Professional Disc Golf Association (PDGA) veröffentlicht. Seitdem hat der Sport zunehmend an Popularität gewonnen, und inzwischen werden überall auf der Welt professionelle Turniere veranstaltet.

Wie wird Disc Golf gespielt

Disc-Golf ist ein Flying-Disc-Sport, bei dem die Spieler eine Scheibe auf ein Ziel werfen und der nach ähnlichen Regeln wie Golf gespielt wird. Ein Disc Golf Parcours besteht meist aus 9 oder 18 Bahnen. Jede Bahn hat eine eigene Abwurf Linie hinter welcher der man den ersten Wurf ausführen muss. Alle folgenden Würfe werden dann von dem Punkt ausgeführt an welchem der letzte Wurf geendet hat. Um das zu vereinfachen werden oft Marker (kleine Scheiben aus Kunststoff oder Metall) um mit der geworfenen Disc erneut werfen zu können. Man beendet eine Bahn in dem man seine Scheibe in den Fangkorb (Disc Golf Korb) am Ende der Bahn wirft. Ziel des Spiels ist es, jede Bahn mit so wenig Würfen wie möglich zu beenden. Für detailliertere Infos zur Regelkunde empfehlen wir dir unseren Disc Golf Regeln Beitrag.

Die vielen Vorteile des Discgolfspiels

  1. ist es im Vergleich zu anderen Sportarten ein sehr erschwinglicher Sport, in den man recht einfach einsteigen kann. Alles, was gebraucht wird, sind ein paar Discgolf Scheiben und Sie können auf jedem offenen Feld oder Park spielen.
  2. ist es ein großartiges Training. Es kombiniert das Cardio des Gehens in der freien Natur mit der Körperkraft des Werfens und ist somit eine großartige Möglichkeit, in Form zu kommen.
  3. ist Discgolf ein sehr sozialer Sport. Da es so einfach einzurichten und zu spielen ist, ist es eine großartige Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden. 

Die Discgolf Scheibe (Disc)

Discgolfer tragen während einer Runde normalerweise mehrere verschiedene Scheiben unterschiedlicher Disc-Typen mit sich, je nach Platzlayout und persönlichen Vorlieben. Das hat den Grund, dass diese unterschiedliche Flugeigenschaften mit sich bringen und daher situativ verwendet werden. Für Würfe in den Korb und gerade Würfe mit viel Kontrolle werden Putter genutzt. Midrange Discs haben eine flachere Bauform, die zu Fairway Driver und Disctance Driver immer mehr abnimmt. Je flacher die Scheibe, desto schneller muss sie geworfen werden, um ins Gleiten zu kommen.

Der Einfluss des Könnens wird auch bei den maximalen Wurfweiten sichtbar. Anfänger erreichen üblicherweise die weitesten Distanzen mit Puttern, während gute SpielerInnen natürlich mit Distance Drivern die größten Wurfweiten erreichen.

Wenn du mehr über Scheiben wissen willst. Empfehlen wir dir unseren Artikel Die kleine Scheibenkunde.

Die professionelle Seite des Discgolfs

Discgolf hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum erlebt und ist zunehmend professionalisiert worden. Inzwischen gibt es viele professionelle Discgolfer, die in Turnieren um Geldpreise kämpfen. Der Sport wird von der Professional Disc Golf Association (PDGA) verwaltet, die Mitgliedschaftsvorteile bietet und das Turnierspiel regelt.

Der wohl bekanntesten Europäischen Discgolf-Spieler sind Simon Lizotte und Niklas Anttila. Während die absolut bekannteste Europäische Spielerin und Weltmeisterin von 2022 Kristin Tattar ist.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Discgolf eine Sportart ist, die immer beliebter wird. Es ist eine großartige Möglichkeit, nach draußen zu gehen und die frische Luft zu genießen. Discgolf kann von Menschen jeden Alters und Könnens gespielt werden. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich zu bewegen und gleichzeitig Spaß zu haben.

Wenn Sie daran interessiert sind, mit Disc Golf anzufangen, gibt es viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. Sie können einem örtlichen Club beitreten, an Amateurturnieren teilnehmen oder einfach nur ausgehen und mit Freunden spielen. Wer weiß, vielleicht hast du sogar das Zeug zum Profi!

Weitere Informationen 

Wenn du weiter an dem Thema interessiert bist, empfehlen wir dir unsere weiteren Blogs.

Hier kommst du zu einem Video-Beitrag von Schau TV.

Hier kommst du zu tollen Beiträgen von Putterfly.

Hier kommst du zu einem tollen Beitrag vom Disc Golf Club Graz.

Bei Fragen sind wir gerne per Mail unter office@discgolf4you.com erreichbar.